Text:

Gerätevorschlag zur Realisierung eines Nebeneingans mit elektronischer Zutrittskontrolle, barrierefrei sowie mit Ausgangskontrolle

Drehflügelantrieb und Zubehör

1 Stück effeff Drehtürantrieb
Kompletteinheit eines elektrohydraulischen Drehtürantriebes.
Mit Abdeckung, drückendem Armsystem und 3-fach Wahlschalter PS3-A zum Gehäuseeinbau.
Geeignet für Innen- und Außentüren.
Für DIN-linke und DIN-rechte Türen geeignet.
Für harten Einsatz konzipiert.
Durch Wahlschalter auf Daueroffen einstellbar, bei Offenhaltung sehr leise.
Verschiedenste Impulsgeber wie:Bewegungsmelder, Radarmelder, Schlüsselschalter, Ellenbogentaster etc. anschließbar.
Anschlussmöglichkeit für Sicherheitssensoren.
Türöffnung erfolgt über Motor und Hydraulikpumpe , die Schließung über das integrierte Federpaket.
Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten, sowie die Betätigungskräfte sind einstellbar.
Der Antrieb ist entweder mit drückendem- oder ziehendem Armsystem lieferbar.

Technische Daten:
Betriebsspannung: 230 V
Leistungsaufnahme: Max 230 W
Umgebungstemperatur: -15 bis +50° C
Empfohlenes max. Türgewicht: 250 kg
für eine Türblattbteite 1600 mm.

Der Drehtürantrieb DA500 entspricht den Anforderungen für Türgewichte/-breite in:
- Schlösser und Baubeschläge -Türschließmittel mit kontrolliertem Schließablauf-Anforderungen und Prüfverfahren,
EN 1154 Größe 3 -6
- Schlösser und Baubeschläge- Elektrisch betriebene Feststellvorrichtungen für Drehflügeltüren
Anforderungen und Prüfverfahren, EN 1155
- Schlösser und Baubeschläge-
Schließfolgeregler- Anforderungen und Prüfverfahren,
EN 1158
-Türschließer mit Öffnungsautomatik
(Drehflügelantrieb), DIN 18263-4 AU Größe 3-6
- ANSI/ BHMA A156.10, A 156.19
- UL325/ CUL325
-SITAC 0166/99


Armsystem:
Drückendes Armsystem .
Wird an der Gegenbandseite montiert. Für Türöffnungswinkel bis 120°. Schwarz.

Wahlschalter PS-3A:
Zum Einbau in das Antriebsgehäuse, 3 Schalterstellungen:
Aus, Dauerauf, Automatik.

Abdeckungsfarben:
- aus natureloxiertem Aluminium.
- weiß (ähnlich RAL 9016)
- in Kundenfarbe.

Bestell-Nr. (Alu): effeff DA500-44-------
Bestell-Nr. (weiss): effeff DA500-77-------
Bestell-Nr. (Kundenfarbe): effeff DA500-99-------


Als Sicherheitssensoren:

1 Stück effeff Infrarot-Sicherheitssensor K4
Für Drehtürantrieb DA300 und DA500. Als Anwesenheitssensor zum Schutz von, im Aufschwenkbereich der Tür stehenden, Personen und Gegenständen.Schwarz, L=340 mm
Einstellbar sind:
- Erfassungsbereich
- Haltezeit
- Normalfunktion / Abdeckungsschutz
- Hell- /Dunkelschaltung
Technische Daten:
Betriebsspannung: 12 - 24 V AC / DC +/- 10%
Maximale Stromaufnahme: 60mA
Elektromagnetische Verträglichkeit: 89/336/EEC und 92/31/EEC
Kontaktbelastbarkeit des Relais: 60 V / 1 A ohmsche Last
Ansprechzeit: < 50 ms
Erfassungsentfernung: 0,7 - 2,5 m
Maße (L x H x T) : 340 x 43,5 x 47,5 mm
Gewicht: 0,330 kg
Farbe: schwarz.

Bestell-Nr.: effeff DA0070---------


Alternativ in 700mm:

1 Stück effeff Infrarot-Sicherheitssensor K5
Für Drehtürantrieb DA300 und DA500. Als Anwesenheitssensor zum Schutz von, im Aufschwenkbereich der Tür stehenden, Personen und Gegenständen.Schwarz, L=700 mmEinstellbar sind:
- Erfassungsbereich
- Haltezeit
- Normalfunktion / Abdeckungsschutz
- Hell- /Dunkelschaltung
Technische Daten:
Betriebsspannung: 12 - 24 V AC / DC +/- 10%
Maximale Stromaufnahme: 100 mA
Elektromagnetische Verträglichkeit: 89/336/EEC und 92/31/EEC
Kontaktbelastbarkeit des Relais: 60 V / 1 A ohmsche Last
Ansprechzeit: < 50 ms
Erfassungsentfernung: 0,7 - 2,5 m
Maße (L x H x T) : 700 x 43,5 x 47,5 mm
Gewicht: 0,620 kg
Farbe: schwarz.

Bestell-Nr.: effeff DA0075---------


Alternativ in 900mm:

1 Stück effeff Infrarot-Sicherheitssensor K6
Für Drehtürantrieb DA300 und DA500. Als Anwesenheitssensor zum Schutz von, im Aufschwenkbereich der Tür stehenden, Personen und Gegenständen.Schwarz, L=900 mm
Einstellbar sind:
- Erfassungsbereich
- Haltezeit
- Normalfunktion / Abdeckungsschutz
- Hell- /Dunkelschaltung
Technische Daten:
Betriebsspannung: 12 - 24 V AC / DC +/- 10%
Maximale Stromaufnahme: 140 mA
Elektromagnetische Verträglichkeit: 89/336/EEC und 92/31/EEC
Kontaktbelastbarkeit des Relais: 60 V / 1 A ohmsche Last
Ansprechzeit: < 50 ms
Erfassungsentfernung: 0,7 - 2,5 m
Maße (L x H x T) : 900 x 43,5 x 47,5 mm
Gewicht: 0,740 kg
Farbe: schwarz.

Bestell-Nr.: effeff DA0080---------


Funkfernsteuerung

1 Stück effeff Einkanal-Handsender
Zur Ansteuerung des Funkempfängers DA0099. Batteriebetrieben, Batterien liegen bei. Frequenz 433,92 MHz.

Bestell-Nr.: effeff DA0097---------


1 Stück effeff Funkempfänger
Für Drehtürantrieb DA300 und DA500. Kann bei DA500 im Gehäuse integriert werden. 4 Sender sind einprogrammierbar.
Betriebsspannung: 12-24 V AC/DC
Stromaufnahme: ca. 35 mA

Bestell-Nr.: effeff DA0099---------


Zutrittskontrolle als Eintürlösung

Eventualposition:
als zusätzliche Benutzerkarten

Alternativ

Zur Spannungsversorgung

1 Stück effeff Trafo/Gleichrichter
im Kunststoffgehäuse,
für aP-Montage oder Zählertafeleinbau,
mit Schraubanschlussklemmen,
Eingangsspannung: 230 V AC + 10 / - 15 %
Ausgangsspannung: 12 V AC / DC
Ausgangsstrom: 1 A
Restwelligkeit DC-Ausgang: 50%
Gehäuseabmessungen ( B x H x T ): 106 x 70 x 73 mm

Bestell-Nr.: effeff 1001-12-1----00


Zutrittskontrolle als Mehrtürlösung

Zur Spannungsversorgung

Alternativ

Hinweis:
Die Installation, Inbetriebnahme und Konfiguration von vernetzten Zutrittskontrollsystemen wie das EAC 2 setzt fundierte Kenntnisse über Zutrittskontrollsysteme, Datennetze und PC-Technik vorraus. Zusätzlich erwartet der Betreiber eine ausführliche Unterweisung die ihn in die Lage versetzt Zutrittsberechtigungen selbstständig ändern zu können.

ASSA ABLOY-Sicherheitstechnik bietet im Rahmen von Workshops die Möglichkeit an entsprechende Kenntnisse erwerben zu können. Gerne senden wir Ihnen unser ausführliches Schulungsprogramm zu.

Soll die Inbetriebnahme, Konfiguration und Anwenderunterweisung von effeff-Sicherheitstechnik oder einem seiner Partner übernommen werden, bieten wir diese Leistung nach Aufwand an:

Reisekosten / Spesen nach Aufwand
nicht rabattfähig

Schloss- und Beschlagsystem zuzüglich Zubehör

1 Stück effeff 509X Sicherheitsschloss
Panikschloss in Motorausführung
zur Verwendung in Kombination mit einem Sicherheitswechselbeschlag
für Euro-Profilzylinder
Schließbartstellung des Profilzylinders: max. 45 Grad

integrierte Anti-Panikfunktion über den Innendrücker

Aufbruchfestigkeit Klasse 6 nach DIN EN 12209
Einbruchhemmung bis Klasse WK2 in geeigneten Türsystemen erreichbar

Zulassung nach DIN EN 179: EG - Konformitätszertifikat 0432-BPR-0001
Zulassung nach DIN EN 1125: EG - Konformitätszertifikat 0432-BPR-0017
Geprüft für den Einsatz in Rauch- und Feuerschutztüren

mechanische Selbstverriegelung mit Kreuzfalle und Riegel;
mechanische Ablaufsicherung zwischen Kreuzfalle und Steuerfalle
Wechselfunktion zur Entriegelung über Schlüssel von außen

elektromotorische Entriegelung von Falle und Riegel;
elektrische Steuerung über externe Motorschloss-Steuerung;

Einstellmöglichkeiten:
DIN-Richtung (nur bei 24mm Stulp)
Schlossabmessungen: 254x 45 x 20,5 mm,
Stulp: 300 x 24 x 3 mm,
Riegelausschluss: 20 mm
Drückernuss: 9 mm
Dornmaß: 30 mm
Entfernung: 92 mm (Euro-Zylinder)
Universal verwendbar

Bestell-Nr.: effeff 509X102PZ-----1


1 Stück effeff Anschlußleitung Z09XKAB
16-polig;
für Sicherheits-Schloss 409X, 509X, 709X;
mit einseitig angeschlagenem Stecker;
Länge: ca. 10 m

Bestell-Nr.: effeff Z09XKAB--------


Zur Leitungsführung auf das Türblatt

1 Stück effeff Kabelübergang
für verdeckte Montage,
wahlweise im Türrahmen oder im Türblatt,
mit einseitiger Einbauwanne,
max. Leitungsdurchmesser: 7 mm
(ohne Schutztülle 9 mm),
Abmessungen Einbauwanne
(B x H x T): 25 x 297 x 17 mm

Bestell-Nr.: effeff 10312-10-----00


Weitere Kabelübergangsmodelle finden Sie in unserem Sicherheitsschloss-Katalog!

1 Stück effeff LAP- Schließblech
für Sicherheitsschlösser 309X, 409X, 509X und 709X
Schließblech: 232 x 32 x 3 mm;
Lappen : 176 x 8 mm
verchromt
universal DIN links und rechts verwendbar

Bestell-Nr.: effeff Z09XSBL-04----1


Weitere Schließblechvarianten finden Sie in unserem Sicherheitsschloss-Katalog!

1 Stück effeff Motorschloss-Steuerung
zur Ansteuerung des Motorsicherheitsschlosses
der Modellreihe 509X;
im Kunststoffgehäuse für aP-Montage;
vier potentialfreie Kontakte 30 V AC/DC 0,8 A; ohmsche Last
zur Überwachung von:
- Schloßriegel entriegelt
- Schloßriegel verriegelt
- Steuerfalle,
- Profilzylinderkontakt
- Türdrückerbetätigung;
Kurzzeit- und Dauerentriegelungsmöglichkeit;
automatische Verriegelung bei Stromausfall;
Abmessungen (B x H x T): 192 x 110 x 45 mm
Schutzart: IP 40
Nennspannung:
12 - 24V DC stab.( -10 %, +15 %)
12 - 18V AC (-10%, +15%) U eff
Stromaufnahme:
I normal = 80 mA (12V)
= 40 mA (24V)
I Motorbetrieb= 450 mA (12V)
= 220 mA (24V)
I max = 1300 mA (12V)
= 600 mA (24V)
Wiederverriegelungszeit: einstellbar 2 - 15 Sek.

Für die Verwendung in Feuerschutzabschlüssen wird zusätzlich ein bauaufsichtlich
zugelassener Rauchschutzschalter benötigt.

Bestell-Nr.: effeff 509XSTRG-------


1 Stück effeff Trafo/Gleichrichter
im Kunststoffgehäuse,
für aP-Montage oder Zählertafeleinbau,
mit Schraubanschlussklemmen,
Eingangsspannung: 230 V AC + 10 / - 15 %
Ausgangsspannung: 12 V AC / DC
Ausgangsstrom: 1 A
Restwelligkeit DC-Ausgang: 50%
Gehäuseabmessungen ( B x H x T ): 106 x 70 x 73 mm

Bestell-Nr.: effeff 1001-12-1----00


Zur Absicherung des Rettungsweges

Eventualposition zur Hohlwandmontage:

Eventualposition zur Hohlwandmontage:

Verriegelungselement für die Einbaumontage

1 Stück effeff 331U80 Fluchttüröffner
in Ruhestromausführung,
bei Stromabschaltung sichere Entriegelung,
auch bei Fallenvorlast bis 5000 N (ca. 500 kp),
Festigkeit gegen Aufbruch: 7500 N
mit integriertem Rückmeldekontakt (Tür auf / zu)
und Ankerkontakt (verriegelt / entriegelt),
als potentialfreie Wechselkontakte,
alle Anschlüsse sind auf eine Klemmleiste (1- 8) geführt,
daher ist eine eindeutige Zuordnung für DIN links / rechts möglich,
Nennspannung: 24 Volt GS,
Nennstrom: 160 mA,
Nennwiderstand: 150 Ohm,
Temperaturbereich -15 °C bis +40 °C

kombiniert mit:
Flachschließblech
ohne Riegelaussschnitt,
mit 4 Befestigungsbohrungen,
Oberfläche: Edelstahl
Maße: 200 x 25 mm
DIN-Angabe erforderlich

Bestell-Nr. (DIN links): effeff 331U80-11635F94
Bestell-Nr. (DIN rechts): effeff 331U81-11635F95


1 Stück effeff Einsteck- Fallenschloss
als Gegenstück zu Ruhestromtüröffnern
mit von vorn einstellbarem Fallenausschluss,
mit geräuschgedämpftem Fallenanschlag,
mit Edelstahlstulp
Stulpmaße (B x H x T): 24 x 110 x 3 mm

Bestell-Nr.: effeff 807-10-------00


Ausstattung der Tür
Die Tür wird mit dem Motor-Sicherheitsschloss, Modell 509X, einer Panikgriffstange und einer Knopf-Halbgarnitur für den Zugang von Außen ausgestattet. Außerdem wird für die automatische Öffnung und die selbstständige Schließung ein Drehflügelantrieb, Modell DA500, eingesetzt.

Der Fluchttüröffner wird zusätzlich, also unabhängig vom Schloss, in den Türrahmen und das Fallenschloss, Modell 807-10, als Gegenstück zum Türöffner in das Türblatt eingebaut.

Funktionsbeschreibung
Die Zutrittskontrolle wird mit einem Kartenlesesystem realisiert. Mit einer codierten Karte identifiziert sich die Person an der Leseeinheit der Nebeneingangstür. Die Auswertung der Zutrittsanfrage findet in der Auswerteinheit des Zutrittskontrollsystems statt. Wird eine Karte als berechtigt erkannt, wird das Sicherheitsschloss motorisch entriegelt und die Tür kann per Hand geöffnet werden. Wenn die Person nicht berechtigt ist, bleibt die Tür verriegelt. Damit das Gebäude barrierefrei begangen werden kann, wird hier ein Drehflügelantrieb eingesetzt. Der Antrieb wird mit einem Handsender, der einem berechtigtem Personenkreis zur Verfügung gestellt wird, aktiviert. Ebenfalls möglich ist die Ansteuerung über das Zutrittskontrollsystem.

Durch die selbst schließende Eigenschaft des Drehflügelantriebes wird sichergestellt, dass die Tür nach Ihrer Begehung wieder selbsttätig schließt. Zudem muss diese Tür im geschlossen Zustand nicht nur zugehalten werden, sondern auch versicherungstechnisch verriegelt sein. Dies wird durch die Selbstverriegelungsfunktion des Sicherheitsschlosses gewährleistet.


Da es sich bei dieser Art von Türen auch um Nebeneingänge im Verlauf von Rettungswegen handelt, bei denen ser Ausgang kontrolliert werden soll, müssen sie gesondert behandelt werden: sie dürfen ausschießlich mit bauaufsichtlich zugelassenen Systemen verriegelt werden.

Damit der Ausgang nur kontrolliert möglich ist, wird die Zutrittskontrolle mit dem Rettungswegsystem verbunden. Bei berechtigtem Zutritt oder Ausgang schaltet die Zutrittskontrolle die Rettungswegsteuerung für eine Begehung frei. Nach Schließen der Tür, wird sie wieder selbsttätig verriegelt.

Um das Gebäude im Notfall verlassen zu können, wird das Rettungswegsystem entweder über eine vorhandene Gefahrenmeldenanlage oder direkt mit der Not-Auf-Taste der Rettungswegsteuerung freigegeben. Bei Manipulation oder bei Betätigung der Not-Auf-Taste ertönt ein akustisches Alarmsignal.

Suche

Architektenbroschüre

Bitte hier klicken, um die Architektenbroschüre herunterzuladen.