CLIQ Go FAQ

Allgemein

Unterkategorien

Welche Voraussetzungen müssen für die Nutzung von CLIQ Go erfüllt sein?

Bevor Sie das Aktivierungsverfahren starten, stellen Sie sicher, dass Folgendes verfügbar ist:

Aktivierungscode: Der Kompetenzpartner gibt dem Kunden zusammen mit der
ersten Lieferung von CLIQ Go Nutzerschlüssel einen Aktivierungscode.

HINWEIS!
Da der Aktivierungscode wiederverwendbar ist, muss er unbedingt an
einem sicheren Ort aufbewahrt werden.

Entweder ein Mobiltelefon oder ein Gerät zum Abrufen von E-Mails. Zur Aktivierung
über SMS oder E-Mail muss die Mobiltelefonnummer oder E-Mail-Adresse des Kunden
vom Kompetenzpartner registriert worden sein.

Stand: 12.05.2020 / SNE

Gibt es einen separaten Programmierschlüssel?

Nein es gibt keinen expliziten Programmierschlüssel. Stattdessen kann jeder Nutzerschlüssel als Programmierschlüssel benutzt bzw. befähigt werden.

Stand: 27.04.2017 / SNE

Welche Art der mobilen Programmiergeräte funktionieren mit CLIQ Go?

Nur das  "CLIQ Connect mobiles Programmiergerät" wird von CLIQ Go unterstützt. Dieses Programmiergerät ist nicht anlagengebunden.

Stand: 27.04.2017 / SNE

Werden D-Zylinder, also rein mechanische Zylinder, in der App angezeigt?

In der CLIQ Go App werden nur rein elektronische Elemente verwaltet und angezeigt - D-Zylinder werden daher nicht angezeigt.

Stand: 27.04.2017 / SNE

Wie bekommt der Nutzer oder der Partner der CLIQ Go Anlage den Aktivierungscode?

Der Aktivierungscode wird vom Kompetenzpartner in der CLIQ Express erstellt und an den Endkunden übergeben.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren CLIQ Go Händler.

Stand: 27.04.2017 / SNE

Wird die PC-App auch für Mac unterstützt ?

CLIQ Go PC wird gemäß Systemvorausetzungen des Handbuchs nicht für Mac unterstützt.

Zum einen ist der Internetexplorer hierfür erforderlich und zum  anderen die Nutzung von CLIQ Connect PC.

Stand: 27.04.2017 / SNE

Wird es die CLIQ Go App auch in anderen Sprachen geben?

Es wird an der Einführung neuer Sprachen gearbeitet. Die aktuell verfügbaren Sprachen werden dabei um neue ergänzt.

Stand: 27.04.2017 / SNE