SCALA web

SCALA web/web+ - die durchgängige Zutrittskontrolllösung

SCALA web/web+ ist das skalierbare und zukunftsorientierte Zutrittskontrollsystem von ASSA ABLOY.

Gerade mittelständische Unternehmen brauchen ein flexibles und der wirtschaftlichen Dynamik angepasstes Zutrittskontrollsystem – am besten in Form einer digitalen Schließanlage. SCALA web bzw. SCALA web+ ermöglicht ohne Software-Installation und webbasiert die Verwaltung per PC, Notebook oder mobilem Endgerät. Die Funktionalität umfasst einfache Zutrittsentscheidungen sowie Zeitpläne. Über die Hauptkomponente des Zutrittskontrollsystems, den universell einsetzbaren Controller, werden alle weiteren Komponenten gesteuert. Ein gewünschtes Upgrade auf die Version SCALA net ist deshalb ganz unkompliziert. Bei SCALA web bzw. SCALA web+ können die online verbundenen Türen jederzeit problemlos um Türen erweitert werden, die mit Offline-Komponenten ausgestattet sind. Die Zutrittsberechtigungen der Benutzer für die der Offline-Türen werden zentral erstellt und über die sogenannte Data-on-Card-Technologie mit Hilfe der Update-Leser auf die Identmittel geschrieben. Die Offline-Türen werden bei der Inbetriebnahme über einen Parameterausweis konfiguriert. Da alle für den Zutritt relevanten Informationen auf den Nutzerausweisen hinterlegt sind, ist bei Berechtigungsänderungen keine Umkonfiguration der Türen notwendig. Die Änderungen werden automatisch über die Update-Leser auf die Nutzerausweise geschrieben.

Die Offline-Türen werden bei der Inbetriebnahme über einen Parameterausweis konfiguriert. Da alle für den Zutritt relevanten Informationen auf den Nutzerausweisen hinterlegt sind, ist bei Berechtigungsänderungen keine Umkonfiguration der Türen notwendig. Die Änderungen werden automatisch über die Update-Leser auf die Nutzerausweise geschrieben.

Plug & Play

Die Inbetriebnahme des Controllers erfolgt mittels DHCP Plug & Play, ohne Konfiguration von Netzwerkadressen oder ähnlichem. Das System ist somit sofort betriebsbereit und bedienbar.

Es ist keine Softwareinstallation erforderlich, weder beim Installateur noch beim Systemadministrator werden besondere PC- oder Softwarekenntnisse vorausgesetzt.

Die Programmierung und Konfiguration des Systems erfolgt über eine webbasierte Bedienoberfläche, die übersichtlich gehalten ist, um es dem Anwender so einfach wie möglich zu machen.

Neben der einfachen Inbetriebnahme des Controllers erfolgt auch die HW Konfiguration in der Weboberfläche vollkommen automatisch. Mit dem Anlegen der Türen werden alle Türkomponenten der Online-Türen im Hintergrund mit konfiguriert. Das heißt, je nach Hardware-Ausbau der Tür werden völlig selbständig vom System Leser, Türöffner, Rückmeldekontakt oder Türtaster automatisch mit angelegt.

Das macht es dem Anwender nicht nur denkbar einfach, sondern spart bei der Inbetriebnahme enorm Zeit und so auch Kosten.

Ausweise einlernen

SCALA web/web+ verfügt über eine Funktion zum einfachen Einlernen von Nutzerausweisen. Hierbei kann der Anwender entweder nur einen Ausweis automatisch über einen Leser einlernen oder mehrere. Die Zuordnung zu einer Person erfolgt anschließend in der Bedienoberfläche.

Zutrittsmatrix

Mit SCALA web/web+ können sowohl online verdrahtete Türen, Online-Funk-Türen als auch Offline-Türen konfiguriert und verwaltet werden. Die Türen unterscheiden sich ausschließlich in der Inbetriebnahme. Im laufend Betrieb werden alle Türen über die Zutrittsmatrix verwaltet, die in der Funktion einer Schließmatrix entspricht.

Die Zutrittsentscheidung wird je nach System (SCALA web oder web+) über eine reine ja/nein Entscheidung getroffen oder über Zeitpläne.