SCALA net

Wenn es auf die Größe ankommt: SCALA net ist nach oben offen

Für Zutrittskontrollanlagen mit höheren Anforderungen in Bezug auf Komplexität und Umfang kommt eine Client-Server-Lösung mit der Version SCALA net zum Einsatz. Die hierfür erforderliche Software mit leistungsfähiger Datenbank wird mit einer geführten Installationsroutine auf dem betreffenden Server installiert.

Nach der Inbetriebnahme stellt SCALA eine Zutrittskontrolllösung mit allen erforderlichen Bausteinen und vollem Funktionsumfang dar: von Standardfunktionen wie Personenimport, Buchungstableau, Gruppenrechten oder Zeitschaltungen bis zu optionalen Funktionen wie der getrennten Administration unterschiedlicher Bereiche, Administration von Offline-Türen der Zonenüberwachung oder der Integration von Fahrstühlen.

Auf der völlig neu entwickelten, zum Patent angemeldeten Micro-SD-Karten-Technologie ist die Konfiguration der Tür gespeichert. Dieser installations- und servicefreundliche Ansatz erhöht somit die Systemverfügbarkeit.

Im Servicefall stehen die Konfigurationsdaten komplett und sofort zur Verfügung und brauchen nicht mit externen Werkzeugen auf den Controller übermittelt werden. Wie man es auch betrachtet: SCALA ist ein Zutrittskontrollsystem, das jeder Unternehmens-, Organisations- und Gebäudesituation gerecht wird.